Berichte

2011

Bericht von Manfred Degen anläßlich der Mitgliederversammlung am 24.11.2011 

03.02. Vorstandssitzung
05.05. Vorstandssitzung
19.05. Koordinationsgespräch mit dem Heimatverein und den anderen Partnerschaftsvereinen
16. - 19.06.

Besuch einer Marler Gruppe mit 45 Teilnehmern in Bitterfeld mit Begegnungsprogramm mit den Bürgern aus Bitterfeld.
Reichhaltiges und abwechslungsreiches Rahmenprogramm, u. a.
Zwischenhalt am "Kyffhäuser"
Empfang im Rathaus Wolfen
Besuch Weltkulturerbe Wörlitz
"Ferropolis"
Besuch des Junkers-Museums in Dessau 

15.07. Gemütliches Treffen und Austausch mit den Teilnehmern aus den anderen Partnerschaftsstädten in der "Schmiede", Am Volkspark
16. - 17.07. Teilnahme und Standbetreuung beim Stadtfest "75 Jahre Stadt Marl" auf dem Creiler Platz. Treffen mit einer Delegation aus Bitterfeld mit Oberbürgermeisterin und Vorstandsmitgliedern aus Bitterfeld-Wolfen. Mitgestaltung des Rahmenprogramms mit einer Tanzgruppe aus Bitterfeld.
08.09. Vorstandsstizung
03.10. Teillnahme am Empfang der SPD im Adolf-Grimme-Institut
Standbesetzung beim Volksparkfest
24.11. Mitgliederversammlung


2007

Bericht von Manfred Degen (anlässlich der Mitgliederversammlung am 22.011.2007

Bericht des Vorsitzenden über die Wahlperiode des Vorstandes des Partnerschaftsvereins Marl-Bitterfeld 2006/2007

Für die vergangenen beiden Jahre der Partnerschaft mit der Stadt Bitterfeld kann der Vorstand eine gute Bilanz ziehen.
Das bezieht sich sowohl auf die Besuche und Kontakt in Bitterfeld, als auch auf die Mitgliederentwicklung in Marl.
Wir haben zur Zeit über 90 persönliche Mitglieder und; das ist wohl eine Besonderheit, 19 Firmen und Verbände als Mitglieder in unserem Partnerschaftsverein. Die meisten Mirgliedsfirmen haben ihre Standorte in Marl und in Bitterfeld beziehungsweise in den neuen Bundesländern.

Im März 2006 führten wir eine gemeinsame Vorstandssitzung sozusagen auf halben Wege in Bad Sachsa durch. Man war sich einig, neue Kontakte im Kinder- und Schülerbereich zu knüpfen und eingeschlafene Kontakte neu zu beleben. Dabei muss man berücksichtigen, dass der Bitterfelder Partnerschaftsverein für die Pflege aller Partnerschaften zuständig ist. Mit zwei Besuchen mit Marler Vereinsvertretern der Schützen und der Knappen, habe ich versucht, alte Kontakte wieder aufzufrischen. Regelmäßige Kontakte bestehen zwischen dem Marler Albert-Schweitzer-Gymnasium und dem Walther--Gymnasium in Bitterfeld.
Die Begegnungsseminare der Marler Industriemeistervereinigung mit Partnern aus und in Bitterfeld haben schon Tradition.

Ein Höhepunkt war der Besuch einer Marler Delegation beim "1. Bitterfelder Hafenfest", bei dem auch das "Glasboot" als Symbol für Frieden und Freundschaft am neuen Goitzsche-See aufgebaut wurde.

Das Jahr 2007 begann für unseren Partnerschaftsverein sehr erfreulich. Unser Ehrenmitglied, Hans Eilers, und unser langjähriger Geschäftsführer, Willi Wagner, wurden für ihre Verdienste um die Partnerschaft und die Förderung von Maßnahmen für Bitterfelder Kinder und Jugendliche mit der Ehrenmedaille der Stadt Bitterfeld ausgezeichnet.,

Am 01.07.2007 schlossen sich die bisher eigenständigen Städte Bitterfeld und Wolfen und die Gemeinden Greppin, Holzweißig und Thalheim zur neuen Stadt Bittefeld-Wolfen zusammen. Ingrid Heinen überbrachte als Stellv. Bürgermeisterin die Glückwünsche der Stadt Marl. Für den Partnerschaftsverein konnte ich unsere Wünsche für die eine weitere gute Zusammenarbeit überbringen.

Vom 12. 07. bis zum 15.07.2007 hatten wir mit 40 Teilnehmern die Gelegenheit, mit der Oberbürgermeisterin, Petra Wust, zu sprechen und bei einer Stadtrundfahrt die Dimensionen der Industrieansiedlungen zu bestaunen.
Die rasante Entwicklung bei der Ansiedlung von zukunftsweisenden Produktionsbetrieben war auch ein Grund für das Kontaktgespräch, das Dietmar Lutzny und ich mit Herrn Wagner von der Wirtschaftsförderung Wolfen im Oktober geführt haben. Hierbei wurden Kontaktaufnahmen zwischen Firmen beider Städte erörtert. Außerdem wurde ein Besuch von Knappen aus Marl und Westerholt bei den Bergmannsfesten am 05./06. Juli 2008 in Ferropolis und in Holzweißig vereinbart. Bei Interesse aus Marl kann auch ein Besuch der Aufführung von "Nabucco" am  02. August in Ferropolis organisiert werden.

In den zurückliegenden beiden Jahren hat der Vorstand 12 Sitzungen durchgeführt und sich jeweils am 03. Oktober mit einem Stand am Parkfest in Marl beteiligt.

Abschließend möchte ich unsere "ausgezeichneten" Freunde Hans Eilers und Willi Wagner noch einmal beglückwünschen und mich bei allen Mitgliedern für die gute und harmonische Zusammenarbeit bedanken.